Die „Märchenhütte“, die seit vielen Jahren sehr erfolgreich als fester Spielort im Monbijoupark betrieben wurden, müssen den dort gepachteten Platz verlassen. Ein neuer Spielort ist nach eigener Auskunft nicht in Sicht (Link: www.maerchenhuette.de). In dem familiengerechten, aber von Theaterangeboten nicht gerade verwöhnten Bezirk Lichtenberg, wäre die Ansiedlung eines solchen, berlinweit bekannten und familientauglichen Theaters, eine echte Bereicherung. Da die beiden Holzhütten (Spielorte) mobil sind, werden auch keine Räumlichkeiten, sondern nur ein geeigneter Stellplatz mit der erforderlichen Infrastruktur benötigt.
Als mögliche Spielorte sollten dafür, analog zum Monbijoupark, auch wieder gut erreichbare Parkanlagen in Lichtenberg und Hohenschönhausen geprüft und angeboten werden (z.B. Rathauspark incl. ehem. Friedhof, Stadtpark, Park am Fennpfuhl, Oberseepark).

Deshalb stellte die AfD-Fraktion, den Antrag:
Das Bezirksamt wird ersucht, zu prüfen, ob der „Märchenhütten und Monbijoutheater gGmbH“,(Sitz: Gipsstraße 11, in 10119 Berlin), die in diesem Jahr von der Spielortkündigung im Monbijoupark betroffen ist, im Bezirk Lichtenberg in geeigneter Weise ein neuer Spielort angeboten werden kann.

Der Antrag wurde in den Kulturausschuss überwiesen.