Drucksache – DS/0804/VIII Antrag zur Beschlussfassung

Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht sich bei der Wohnungsbaugesellschaft HOWOGE GmbH dafür einzusetzen, dass das Bauvorhaben Detlevstraße mit angedachten ca. 400 Wohneinheiten im mehrgeschossigen Mietwohnungsbau revidiert und dem Wohnumfeld (Einfamilienhäuser) angepasst wird.

Begründung:
Das Gebiet Gehrenseestraße, Delevstraße, Bennostraße ist geprägt durch eine Einfamilienhausbebauung. Die Infrastruktur fehlt für die geplante Verdichtung. Die Lebensqualität der jetzigen Bewohner ist gefährdet.

Gleichzeitig stellt diese Bebauung eine finanzielle Bedrohung für die Wohnwertentwicklung dieses Wohngebietes dar.