Drucksache – DS/1609/VIII; Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht die drei künstlerischen Betonelemente mit Sprüchen des Philosophen Friedrich Nietzsche, die im Landschaftspark „Gut Falkenberg“ stehen und durch Graffitischmierereien erheblich verunstaltet wurden (siehe Foto 1-3 im Anhang), entsprechend reinigen zu lassen. Darüber hinaus sollte in diesem Zusammenhang geprüft werden, ob die drei Betonelemente zur langfristigen Sicherung anschließend mit einem Graffitischutz versehen werden können.
 

Begründung: Ab dem Jahre 1999 wurde der Landschaftspark „Gut Falkenberg“ durch Prof. Loidl (https://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Loidl ) und sein Atelier gestaltet.
(Link: https://www.stadtentwicklung.berlin.de/aktuell/wettbewerbe/ergebnisse/1999/falkenberg/ ). Für die Gestaltung des gesamten Areals wurden damals demnach 5 Mio DM (ca. 2,5 Mio Euro) veranschlagt. Für das Bestreben, Touristen auch für die Peripherie unseres Bezirkes zu begeistern und Kultur auch in die ländlichen Ortsteile unseres Bezirkes zu gewährleisten, ist die Erhaltung bestehender Anlagen die unverzichtbare Grundlage.