Wie der Tagesspiegel berichtet, bietet der Immobilienentwickler Klaus Off, Geschäftsführer der OFF Immobilien Beteiligungs GmbH aus Königsbrunn, „(fast) allen Parteien“ in Lichtenberg eine Spende von 2.000 Euro an. Mit „fast alle“ ist gemeint, dass der AfD diese Spende nicht angeboten wird.

Dietmar Drewes, AfD-Fraktionsvorsitzender in der BVV Lichtenberg, erklärt dazu:

„Wir danken Klaus Off ausdrücklich, dass er uns mit seiner Spende verschont! Die OFF Immobilien Beteiligungs GmbH hat im Bezirk Lichtenberg bereits über 1.000 Wohnungen errichtet. Und vermutlich will Herr Off noch weitere bauen. Da wirkt die angebotene 2.000 Euro-Spende doch wie Schmiergeld! Wir hätten die niemals angenommen und sind sehr gespannt, welche Parteien dieses fragwürdige Weihnachtsgeschenk akzeptiert haben. Die AfD wird die Öffentlichkeit darüber aufklären, wie diese Parteien in den Sitzungen und Ausschüssen der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg über Wohnungsbauprojekte, insbesondere der OFF Immobilien Beteiligungs GmbH, abstimmen werden.“